Lars Rumo

Portrait

Name

Lars Rumo

Adresse

Plötscha 41
1716 Plaffeien

Geburtstag

08.01.2002

Ausbildung

2 Jahre Gymnasium St. Croix, Freiburg

ab Schuljahr 2019/20 Sportgymnasium Feusi Bern

Klub

SC Limmattal
TV Plaffeien

Mein Weg zum Skeletonsport

Angefangen hat alles mit einem Schnuppertraining bei der Jugi Plaffeien. Ich durfte mit meiner Schwester mit ins Training.

So habe ich im 2010 mit der Leichtathletik angefangen. Kurz darauf nahm ich an den ersten Wettkämpfen des UBS Kids Cup teil. Das regelmässige Training hat sich auch auf die Resultate ausgewirkt. So konnte ich schlussendlich im 2017 an die U16 Schweizermeisterschaft in den Disziplinen Weitsprung und Sprint (80m).

Im Spätherbst 2016 erhielt ich auf Grund meiner Sprintresultate eine Einladung von Swiss Sliding zu einem Schnuppertag in St. Moritz . Ich durfte Fahrten im Monobob und auf dem Skeleton machen. Schnell war mir klar, ich wollte Skeleton fahren. 5 cm über dem Eis mit weit über 100 km/h den Eiskanal runter zu fahren ist ein aufregendes Gefühl.

Nachdem Swiss Sliding auch Interesse gezeigt hat, mich in das YOG Team für die Jugendolympiade 2020 Lausanne aufzunehmen, habe ich mich mit dem Weltcupfahrer Ronald Auderset in Verbindung gesetzt. So kann ich seit Frühling 2017 mit Ronald Auderset und Marco Rohrer (zwei der besten Skeletonfahrern der Schweiz) trainieren.

Im Winter 2017/2018 durfte ich bereits etwa 40 Fahrten im Eiskanal St. Moritz machen. Davon ca. 15 über die ganze Strecke, den Rest vom Juniorenstart.

Im Sommer 2018 erhielt ich die Swiss Olympic Talent Card National. Diese erleichtert es mir, die notwendigen Urlaubstage in der Schule zu erhalten um an den Trainigslager teilzunehmen. Auch wurde ich im Kanton Freiburg ins Programm SAF (Sport et Arts Fribourg) aufgenommen. Seit dem Schuljahr 2019/20 besuche ich nun das Sportgymnasium Feusi in Bern. So konnte ich die Trainings- und Schulbedingungen noch verbessern.

Nach einigen Trainingseinheiten in Andermatt auf der Anschubbahn, konnte ich die Wintersaison 2018/2019 in Angriff nehmen. Die ersten internationalen Erfahrungen in Rennen der IBSF Omega Youth Serie und die Schweizermeisterschaft standen im Vordergrund.

Im Herbst 2019 geht es dann um die Qualifikation zu den YOG Games 2020 in Lausanne. Ich werde alles daran setzen an den YOG die Schweizer Farben im Skeleton vertreten zu dürfen.

Erfolge und Resultate

2019:
6. Rang IBSF Omega Youth Serie Lillehammer - Qualifikation YOG
2. Rang Junioren / 4. Rang Elite Starter SM
Teilnahme U18 SM Sprint (100m)
3. Rang IBSF Omega Youth Serie Königssee
12. Rang IBSF Omega Youth Serie St. Moritz
4. Rang Junioren SM Skeleton (gleichzeitig Rang 8 bei der Elite)

2018:
Qualifikation U18 Schweizermeisterschaft 60m Halle
1 Platz FTSU Jugitag

2017:
Teilnahme U16 Schweizermeisterschaft Winterthur Weitsprung und Sprint (80m)
1 Platz CH Jugifinal SUS (Mehrkampf)
1 Platz Pendelstaffette am CH Jugifinal SUS
2 Platz kant. Sprint Final Freiburg
2 Platz kant. Final UBS Kids Cup Freiburg
1 Platz FTSU Jugitag

Meine Bestleistungen Leichtathletik
60m: 7.50 Sek. (2019)
80m: 9.64 Sek. (2017)
100m: 11:53 Sek. (2019)
200m: 23.79 Sek. (2019)
Weitsprung Balken/Zone: 5.80 / 5.96 m (2017)